Die Aar-Salzböde-Bahn
Von Herborn nach Niederwalgern

Haltepunkt Weidenhausen

30 Kilometer hinter Herborn liegt der Bahnhof Weidenhausen, der am 12. Mai 1894 von Niederwalgern aus erstmalig erreicht wurde und bis 1901 Endstation war. 1986 wurde der Bahnhof zum Haltepunkt degradiert, die Möglichkeiten der Zugkreuzung wurde verwirkt. Die letzte Weiche konnte nur noch per Hand gestellt werden und nicht mehr vom Stellwerk aus. Kurz vor Einstellung des Bahnbetriebes wurde das Empfangsgebäude durch einen Klempner erworben, mit erheblichem finanziellen Aufwand renoviert und zum Wohnhaus umfunktioniert. Beim Kauf wurden sogar nicht mehr vorhandene Bremsschuhe, die das Wegrollen abgestellter Wagen verhindern sollen, moniert und dem Käufer unterstellt, er habe sie entwendet. Davon abgesehen und nicht inventarisierte, uralte Bremsschuhe aus Reichsbahnzeiten im Keller wurden dafür übersehen. - Hier nochmals ein herzliches Dankeschön für die Fotoerlaubnis.


Blick in Richtung Wommelshausen


Das renovierte Empfangsgebäude. - Die Uhr ist nicht etwa hängengeblieben. Nein, sie wurde vor dem
Verkauf demontiert, der Käufer hat sie kurz darauf im Aw Limburg zurückerstanden.


zurück zur Übersicht

weiter nach Erdhausen